062 756 11 67  Baselstrasse 25, 6252 Dagmersellen

Geschichte 1921 bis 2021

vor der Gründung

Johann Gottlieb Zulauf
Johann Gottlieb Zulauf

Johann Gottlieb Zulauf stammte aus Langenthal/BE. Nach Berichten seines Sohnes Hans Zulauf-Zücher war er ein Verdingbub. Er ging in seiner jugendjahren nach Deutschland auf die Walz und flüchtete vor dem drohenden Kriegsbeginn zurück in die Heimat. Da er nur ein Auge besass war er Armeedienstbefreit und arbeitete deshalb bei der Gärtnerei Brun in Reiden. Im Winter bot er Bauern seine Fertigkeiten beim Bäumeschneiden an.

1921 Kauf der Liegenschaft

Gärtnerei mit Wohnhaus
Gärtnerei mit Wohnhaus

1921 kaufte Johann ein kleines Grundstück an der Baselstrasse in Dagmersellen. Das Grundstück war nicht gross, jedoch beinhaltete die Liegenschaft noch einiges an Wald. Die Einnahmen aus dem Wald dienten der Zins und Schuldentilgung. Der Kauf durch Johann war nicht allen wohlgesonnen, denn der Platz wäre auch gut für eine Käserei gewesen, so verweigerte Ihm die damalige Gemeinde die Holzschlagbewilligung im Bestreben den Konkurs herbeizuführen. Man sagt durch die Hilfe der Firma Bühler, Sägerei und anderen Unterstützer wurde die Holzschlagbewilligung dann doch noch erteilt.

1925 Sohn Hans als einziges Kind

Johann Gottlieb Zulauf
Johann Gottlieb Zulauf Ein interessierter Zeitungsleser

Sohn Hans war das einzige Kind von Johann Zulauf und Anna Hosner, er kam 1925 zur Welt. Natürlich lehrte er Gärtner und stand danach seinem Vater als Arbeiter zur Seite.

1953 Bau des heutigen Wohn- und Geschäftshaus

Das heutige Wohn- und Geschäftshaus wurde von von der Firma Arnet gebaut. Man sagt es sei das erste Haus gewesen, welches die Firma Arnet nach der Übernahme des Blum Baugeschäft (Arnet-Blum) in Dagmersellen gebaut wurde.

1955 Hans Zulauf kommt auf de Welt

erblickte Hans als erstes Kind der Eltern Hans und Elsa Zulauf – Zürcher die Welt.

1978 altes Wohnhaus wird abgerissen

Zeitungsbericht von 1978
Zeitungsbericht von 1978

Das alte Wohnhaus wird abgerissen und eine Tiefgarage wird von der Firma Arnet gebaut. Der geplante Hausbau auf die Tiefgarage wurde nie verwirklicht. Bezug nehmend auf den Zeitungsartikel hoffen wir trotzdem "das Dorfbild positiv beeinflusst" zu haben.

1980 Tot des Gründers

Ein bewegtes Jahr. Tod des Gründers Johann Zulauf. Bis zuletzt war er ein interessierte Zeitungsleser und am Weltgeschehen interessierter Mann. Hans Zulauf jun. besteht noch im gleichen Jahr die Meisterprüfung.

1983 Blumenladen wird angebaut

Der Markt verändert sich und eine ganz besondere Mitarbeiterin scheint ein Talent für die Blumenbinderei zu haben.
Der heutige Blumenladen wird angebaut.

1990 Betriebsübernahme von Hans Zulauf-Haller

Hans Zulauf-Haller übernimmt den Betrieb von Hans Zulauf-Zürcher.

Der Floristikbereich wird durch Monika Zulauf-Haller stark geprägt. Sie ist eine stille Vorreiterin der heutigen Florisitk in einer Zeit als die Floristik noch in den Kinderschuhen steckte.

1992 Erweiterungsbau von Verkaufsgewächshäuser

Hans Zulauf-Haller baut und erweitert die Verkaufsgewächshäuser

2011 Einstieg von Sohn Christof

2011 bei der 90 Jahrfeier
2011 bei der 90 Jahrfeier

Christof Zulauf besteht die zwei jährige Vollzeitschule zum Techniker HF Garten- und Landschaftsbau. Er steigt als letztes der drei Kinder in den Betrieb ein, muss aber seinen Lohn im Gartenbau erwirtschaften. Er geht mit der Firma online unter www.zuda.ch

Die Firma feiert ihr 90 Jähriges bestehen.
2012 kauft die Firma Ihren ersten Raupenbagger einen kleinen gebrauchten Kubota

In der Branche ist seit längerem ein grosser Umbruch im Gange. Der Wandel ist stätig und unausweichlich. Von der Stadt her aufs Land getragen, treten viele Gärtnereien die letzte "Fruchtfolge" an - die Überbauung der Grundstücke mit Wohnblöcken. Manche geben die Gärtnereien vollends auf und setzen voll auf den Dienstleistungssektor Gartenbau und Unterhalt. Unruhe und viel Bewegung prägen die kommenden Jahre.

2014 Umwandlung in eine Aktengesellschaft

Die Firma wird im Sinne einer Nachfolgeregelung in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

2015 Modernisierungen stehen an

Kurz bevor der Bagger kam
Kurz bevor der Bagger kam

Die Kastenanlage weicht einem grossen beheizbaren Doppelfolientunnel. Es werden geschlossenen Kreisläufe mit Ebbe-Flut anlagen eingeführt.

2016 Hans Werner stirbt

Hans Werner stirbt. Michael Martin Zulauf besteht die Obergärtnerprüfung und übernimmt die Leitung der Produktion, Friedhof und Gartencenter.

2018 Dachrenovation

Eine dringende Dachrenovation steht an. Bei der Gelegenheit wird gleich noch das Haus gestrichen. Teils erst der zweite Anstrich seit der Erbauung.

2019 Firmenübergabe

Neue und alte Besitzer
Neue und alte Besitzer

Hans und Monika Zulauf-Haller übertragen die Firma ihren Kindern und damit der vierten Generation.

Andrea Daniela Kobel-Zulauf
dipl. Meisterfloristin HF
Expertin QV / Ausbildnerin

Christof Hannes Zulauf-Stocker
Zierpflanzengärtner und Gartenbauer EFZ
dipl. Techniker HF Garten- und Landschaftsbau
Ausbildner

Michael Martin Zulauf
Obergärtner mit eidg. FA Zierpflanzenkultivateur
Ausbildner
praktizierender Florist

2020 der Covid Schock

Beim Beschleunigen wurde die Handbremse gezogen, so fühlte sich der Lockdown an. Gut war der Wagen abbezahlt! Im für Gartencenter schlechtesten Zeitpunkt im Jahr wurde man staatlich geschlossen. Sich von der Schockstarre zu lösen und trotzdem immer Licht am Ende des Tunnels zu sehen, sich zu Bewegen ist nun wichtiger den je.

Dank treuen Kunden bleiben wir am Markt - Danke

Doch das unberechenbare Wesen der Pandemie und die Folgen der Eindämmungsversuche wirken nach.

2021 100 Jahre Zulauf in Dagmersellen

Wir warten noch auf die Freigabe des Bundesrats für die grossen Feierlichkeiten...

Sollte es dafür spät im Jahr werden, haben wir vorsorglich zusätzliche Heizverteiler und hellere Lampen installiert.